Around the Blog

Freitag, 21. Oktober 2011

Umzug

Nach erneuten Schwierigkeiten beim Zahlen bin ich nun dem Beispiel von verschiedenen anderen Bloggern gefolgt und habe mir auf wordpress ein neues Blog eingerichet.

Ich weiß noch nicht, was ich mit diesem Blog hier machen werde.... deaktivieren oder stehen lassen. Jetzt vorläufig werde ich es mal so stehen lassen und werde es irgendwann entgültig entscheiden.

Sonntag, 20. Februar 2011

6. Bloggeburtstag

Ich habe in meiner nicht ganz freiwilligen Blogpause auch einen Beitrag zu meinen 6. Bloggeburtstag versäumt... aber das hole ich jetzt hiermit nach.

Der von mir sehr geschätzte Herr Steppenhund hat kürzlich einen Beitrag namens Tote Hose verfasst, in dem er nicht ganz zu Unrecht feststellt, dass auf TWODAY mittlerweile schon ziemlich Tote Hose herrscht.


Meine Antwort lautete:

Die TWODAY-Gemeinschaft hat sich in der Tat in den letzten 2 Jahren verändert. Wie ich zu bloggen begann (Februar 2005), existierte eine richtig gehende kleine Gemeinschaft, die gegenseitig rege kommentierte und sich auch regelmäßig IRL traf. Aus dem damaligen Bekanntenkreis entsprang ein nicht unansehlicher Teil meines heutigen festen Freundeskreises.

Aber die TWODAY-Gemeinschaft hat sich nicht mehr weiterentwickelt... auch die Software nicht. Ich kommuniziere mit dem überwiegenden Teil der damaligen TWODAY-Bekanntschaften heute über Facebook und schreibe dort selbst viel mehr als auf Twoday (auch wenn mein derzeitiges "Schweigen" andere Gründe hat).

Ich möchte (und werde) das Bloggen nicht aufgeben, da ich hier die Möglichkeit habe Meinungen zu formulieren, die man nicht in 2-3 Sätzen einer Statuszeile verfassen kann. Aber ich bin mir bewusst, dass sich hier die Kommunikation mit anderen Menschen noch weiter reduzieren wird... bis am Ende ein regelmäßiger Kontakt mit vielleicht 5-10 Blogger übrig bleiben wird.

Aber das macht nichts. Damit kann ich leben.



... und so werde ich es weiterhin halten... immer wenn mir etwas in den Sinn kommt, dass werde ich einfach drauflosschreiben.

Back Again

Wie ich in den Kommentar meines letzten Beitrages geschrieben hatte, war meine Blog-Pause nicht ganz freiwillig:

Ich habe ein Bezahl-Blog und TWODAY bucht monatlich automatisch von meiner Kreditkarte ab. Das klappte jahrelang recht gut... bis letztes Monat. Aus irgendwelchen Gründen funktionierte dies nicht mehr und durch dreimaliges Anmelden mit einem falschen Passwort wurde mein Kreditkartenaccount deaktiviert. Daher kann ich keine neuen Beiträge erfassen, ich kann nur kommentieren.

Das Prozedere, ihn wieder zu aktivieren, ist unangenehm und zeitraubend... ein Formular von der Webseite herunterladen, es ausfüllen, es an das Kreditkartenunternehmen faxen, auf die Snail-Mail (=normaler Brief) warten und dann den Account mit einem neuen Passwort wieder aktivieren. Das dauert... und dauert... und dauert... und dauert...


Aber jetzt hat alles geklappt... irgendwann bin ich in meiner Firma vorbei gekommen und habe das Fax abgesendet, irgendwann ist der Brief mit dem neuen "Verified by Visa"-Code angekommen und irgendwann war ich dann auch wiedermal zuhause um den meinen Account wieder freizuschalten. Jetzt ist das Blog wieder bezahlt und ich kann wieder Beiträge erfassen :)

Samstag, 6. Februar 2010

5. Blog-Geburtstag

Unglaublich. Schon so lange.

Freitag, 6. Februar 2009

4. Blog-Geburtstag

... schon so lange ist das her... unglaublich...

über 1200 Online-Beiträge , mehr als 7000 Kommentare, über 280 Fotos, 22 Dateien für den Download... ein paar Blogger, die mein Blog abonniert haben... da ist schon was zusammengekommen. Aber komisch... ich bin nicht besonders fröhlich sondern fühle mich fast etwas wehmütig.


Die Welt hat sich seit dem 6.2.2005 mehrfach gedreht... nicht nur meine Welt... auch die Welt der österreichischen Twoday-Blogszene. Diese ist für mich in den letzten Jahren spürbar kleiner geworden. Als ich damals begann, gab es hier in Österreich eine richtiggehende kleine Blogfamilie... die ständig am Wachsen war und rege Kommunikation in Form von Kommentare und Bloggertreffen betrieb. Der Höhepunkt war eindeutig das große Baronsch'e Bloggertreffen Ende Mai 2006 in Wien.

Aber dann begann sich diese Szene langsam zu verändern. Es haben sich eine Menge Blogger im Laufe der Zeit teilweise oder überhaupt ganz verabschiedet.... viele Blogs, die ich sehr geschätze, stehen in meiner Abo-Liste ganz hinten.... letzte Aktualisierung > 200 Tage...
... der Baron selbst schreibt nur mehr selten Beiträge, Dori hatte nur ein kurzes Comeback, Aiiiia und Madame Idoru lassen ziemlich aus, der letzte Beitrag von Knutschflower ist schon fast 2 Jahre her, Gulo² hat auch schwer nachgelassen... das Comeback von Flyhigher ist einer der wenigen Lichtblicke. Auch der von mir sehr geschätzte Steppenhund hatte schon ein paarmal das Ende seines Blogs "angedroht", aber Gott sei Dank noch nie in die Realität umgesetzt.

Aber es gibt ein paar Felsen in der Brandung... Tilak, David Ramirer, The Swiss, der Teacher, Creature, Miss C.Araxe und so manch andere sind immer noch regelmäßig lesenswert.


Ich bleibe dabei... ohne das Blog hätte ich so viele liebe Menschen (so wie vor ein paar Tagen ein Schweizer Ehepaar) nie kennengelernt. Ich habe nicht den Anspruch, dass meine Beiträge permanent gehobenes Niveau haben müssen... wenn ich später so manche Beiträge als recht banal, alltäglich und durchschnittlich identifiziere, stört mich das nicht. Es macht mir nach wie vor Spaß ohne Druck und Anspruch auf Anspruch manchmal etwas Journalist zu spielen, Alltäglichkeiten loszuwerden, Gedanken in Worte zu formulieren und ich freue mich über die Kommunikation mit Kommentierer, aber ich habe überhaupt kein Problem damit wenn mal niemand etwas zu meinen Beiträgen anzumerken hat...

... und ich werde es so halten bis es mich irgendwann nicht mehr freut...

Mittwoch, 31. Dezember 2008

Happy New Year...

... allen meinen Bloglesern.

Montag, 11. August 2008

Waldviertler Bloggertreffen 2008

Nun ist es wieder vorbei... mein jährliches Bloggertreffen des Jahres, welches ich zum vierten Male besuchte. Da passt einfach alles. Schönes Wetter (ja, bis jetzt immer!), perfekte Vorbereitung durch Hiddenmask und Wakanda, Trinken (5 Liter Flasche Gin Fizz per Strohhalm), gutes Essen vom Grill, viel Musik, Action durch eine Feuershow von MM-Devil, ein Lagerfeuer vor dem im Schlafsack die Nacht verbracht wurde ... und das Wichtigste ... lauter liebe Blogger... die man IRL zwar nur selten trifft, wo man aber trotzdem das Gefühl hat sich in einer Runde Freunde zu befinden. Lediglich David Ramirer habe ich etwas vermisst.

Ich möchte Hiddenmask und Wakanda hiermit nochmals danken, dass sie sich dieses wieder diese viele Arbeit der Vorbereitung machten und uns einen perfekten Abend gemacht haben.

Hier ein paar kleine Blitzlichter:
P1000017
P1000020
P1000032
P1000041
P1000049

Dienstag, 8. Juli 2008

Blogthemen - Stress

Derzeit tut sich so viel, worüber ich gerne schreiben würde
  • über den BAWAG-Prozess, bei dem die Urteile gefällt wurden
  • über die momentane politische Situation in Österreich
  • über den Kurzurlaub in Italien inklusive Fotos
  • über den Stand der Planungen bezüglich den am Freitag beginnenden Island-Urlaub
und ich habe wegen den Island-Vorbereitungen und meinen Abschlußarbeiten in meinem Job so gut wie keine Zeit dafür...

... mal schauen, was sich noch ausgeht.

Sonntag, 1. Juni 2008

Fest des Jahres

Gott sei Dank, die Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet. Auch heuer gibt es wieder das Waldviertler Bloggertreffen (was für mich und so manche Blogger das Fest des Jahres darstellt). Und ich kann dank der umsichtigen Planung von Hidden und Wakanda trotz meiner heurigen vielfältigen Urlaubsaktivitäten wieder mit dabei sein.... ich danke Euch beiden recht herzlich!!

Für diejenigen, die dieses Event nicht kennen: wir treffen uns im Waldviertel im Innenhof eines alten Bauernhofes. Dort wird im Grünen ein Lagerfeuer gemacht und es werden alte Sitzcouches rundherum aufgestellt. In diesem Ambiente wird je nach Ausdauer bis spät in die Nacht oder bald in der Früh gefeiert. Genächtigt wird im Freien in Schlafsäcken und für das leibliche Wohl sorgt Hidden persönlich mit seinem Griller.

Yeahhh!!!!

Sonntag, 18. Mai 2008

verspätete Ehre

Es gibt bei der Webausgabe der österreichischen Tageszeitung "Die Presse" eine Rubrik names Fangnetz. Deren Sinn besteht darin, interessante Blogbeiträge hier zu "fangen" und zu veröffentlichen.
Mir wurde über einem Jahr mal die Ehre zuteil, dass ein Beitrag von mir veröffentlicht wurde... was mich zugegeben schon gefreut hat.

Heute abend blickte ich eher zufällig wiedermal in diese Rubrik... und was musste ich entdecken?!?!? Es wurde abermals ein Beitrag von mir veröffentlicht... und zwar jener, bei dem ich mir vor 6 Wochen ganz spontan meinen Frust über die Masernhysterie von der Seele geschrieben habe.

Ja, ich gebe es zu. Es freut mich wieder.

Carpe Diem

Nutze (und pflücke) den Tag

derzeit billigste Tankstelle in OÖ

zuletzt geschrieben

Ruhig geworden ist gar...
Ruhig geworden ist gar kein Ausdruck. Es gibt vielleicht...
steppenhund - 22. Okt, 12:15
Ich habe damals am Beginn...
Ich habe damals am Beginn das Angebot mit dem zusätzlichen...
PeZwo - 22. Okt, 10:25
Du zahlst für dein...
Du zahlst für dein Weblog? Warum? Ich bin meine...
derbaron - 21. Okt, 17:45
??? sicher ??? wenn ich...
??? sicher ??? wenn ich die weiße Sprechblase...
PeZwo - 21. Okt, 12:58
Gratuliere zur Entscheidung. Doch...
Gratuliere zur Entscheidung. Doch auf wordpress scheinst...
steppenhund - 21. Okt, 12:53

Rückblick

Mail an mich unter

User Status

Du bist nicht angemeldet.

derzeitige CDs im Auto


Coldplay
Viva la Vida


Coldplay
X & Y


Reinhard Mey
Bunter Hund

Status

Online seit 4526 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Dez, 23:21

Suche

 

Location

Visitor locations

Multicounter


Alltag
Around the Blog
Auftritte und Konzerte
Computer
Duisburg
Filme und Fernsehen
Fun
Gedanken
Gitarrenrunde
Ich
Impressum
Island
Job
Krank
Musik
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren