Prag

Mittwoch, 15. März 2006

Ladislav, Freund aus Prager Zeiten

Im Zuge der Vorbereitungen meines Prag-Trips erinnerte ich mich an meinen Kollegen Ladislav, der bei meiner alten Firma im Prager Office gearbeitet hatte. Wir haben auf den Projekt, was ich vor einem Jahr in Prag machte, einiges miteinander zu tun gehabt und haben uns sehr gut verstanden.
Mittlerweile ist auch er ausgeschieden, aber ich bekam seine private Mailadresse raus und schrieb ihm ein Mail. Vorhin bekam ich eine Antwort und er war hocherfreut, von mir zu hören:

Hi ........., Sure I remember you!!!

Wir werden sehen, vielleicht läßt sich ein Schwätzchen organisieren.

Außerdem möchte ich generell mit ihm in einem losen Kontakt bleiben (und ihn und seine Freundin mal zu mir nach Österreich einladen). Erstens mag ich ihn, zweitens sollte man die Brücken dorthin nicht völlig abreißen lassen man kann nie wissen und drittens - ich gestehe, dass mir seit dieser Zeit das Reden und Schreiben in Englisch irgendwie abgeht...

Montag, 9. Mai 2005

Bilderbuch-Landung

Vorige Woche am Dienstag hatten wir in Prag die Inbetriebnahme unseres EDV-Projektes.
Es war ein gutes Zeichen, dass der Dienstag und Mittwoch die langweiligsten Tage waren, seit ich nach Prag fahre. Erst am Mittwoch nachmittag musste ich ein paar kleine Fehler analysieren und korrigieren. Eigentlich sollte ich heute in Prag sein. Aber nach einem Telefonat mit der Projektleitung kam die Info: " es läuft alles" und ich soll - auf Abruf - zuhause bleiben.

Ich bin neugierig, ob ich überhaupt noch einmal nach Tschechien fahren werden.

Dienstag, 3. Mai 2005

Prag im Sommer

Gestern abend....

Innenstadt ... alles beleuchtet ... die Strassen voll mit Menschen ... lauwarm (ca. 23 Grad) ... der Himmel zuerst blau, dann fast schon rosarot und danach voll Sterne ... überall vor den Lokalen sitzen Leute in T-Shirts und kurzen Ärmeln im Freien .... alle 100 m stößt man auf einen Strassenmusiker ... hübsche Mädchen, wo man nur hinblickt ... meist bauchnabelfrei und Minirock .... man hört viele verschiedene Sprachen (englisch, französisch, deutsch, spanisch und andere, für mich nicht identifizierbar) ... viele Asiaten mit der Kamera um den Hals ... im Jazzkeller verbreiten die Sängerin und der Gitarrist mit ihrer Musik eine sehr nachdenkliche und mystische Stimmung ... passt in diesem Moment genau zu mir.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird für mich das Projekt hier in Prag nach der übernächste Woche Vergangenheit sein. Zum Teil freue ich mich darüber, aber ein Teil von mir verspürt Wehmut.

Montag, 25. April 2005

Ende in Sicht

Ich bin in solchen Dingen generell vorsichtig...
...aber so wie es aussieht, werde ich die ersten 3 Maiwochen jeweils 3 Tage noch in Prag verbringen - und dann ist es vorbei.

Und - so schön Prag auch ist - ich freue mich immer mehr drauf, dass diese Zeit zu Ende geht und neue Aufgaben auf mich zukommen. Morgen fahre ich nach Wien um ein paar Voranalysen für das mögliche nächste Projekt zu machen.
Wenn dort alles so läuft wie man es erwartet, könnte mein Arbeitsplatz die nächsten 2 Jahre in der Gegend von Wien (nördlich und etwas ausserhalb)sein. Aber in meinem Job ist alles möglich. Da gibt es wenig Sicherheiten und es ist viel Flexibilität gefordert.

Schauen wir mal, wie die Realität sein wird.

Dienstag, 19. April 2005

das musikalische Prag

Gestern abend war ich in einem richtigen Jazz-Keller.

Gelegen im Zentrum mußte man zuerst in einen Hauseingang gehen, dann einige Stufen hinunter und zuguterletzt landete man in einem Keller - der genauso aussah, wie man es sich halt vorstellt.
In diesem Keller gibt es jeden Tag ein Jazz-Konzert. Ich bin kein Jazz-Fan, aber ich ging mit einem Arbeitskollegen mit und so hörte ich mir das Konzert halt an. Gleich vorweg, ich werde deswegen nicht zum Jazz-Liebhaber werden, aber dieses Konzert hatte schon etwas Besonderes. Die Musiker und das Publikum waren weitab von jedem Tourismus. Da spürte man die musikalische Ursprünglichkeit und den Jazzfanatismus der Musiker und des Publikums.

Ich habe natürlich ein Foto davon gemacht:

jazzkeller

Als das Konzert zu Ende war, ging ich durch die Altstadt heim und hörte plötzlich Gesang und Gitarrenmusik. Ich ging natürlich hin und freute mich sehr, was ich dort sah:

strassenmusiker

Mit diesem Typen verbindet mich eines meiner verrücktesten Pragerlebnisse:
Mitte Dezember war die erste Kältewelle des Winters. Es hatte ca. minus 10 Grad. Ich ließ mich aber von den Temperaturen nicht von meinem Spaziergang abhalten.
Um ca. 23h ging ich - auf meinem Weg zurück ins Hotel - in der Altstadt dahin und traute ich meinen Augen bzw. Ohren nicht mehr. Da steht doch glatt bei dieser Eiseskälte ein Straßenmusiker (eben der auf dem Foto) und spielt Weihnachtslieder.
Ich blieb stehen und hörte eine Weile zu. Dann spielte er meinen Lieblingschristmas-Song "Happy X-mas" von John Lennon. ABER, er spielte ihn mit falschen Akkorden. Dies konnte ich natürlich nicht hören und sagte dies ihm auch. Er sagte, er weiß dies, aber er kennt die richtigen Akkorde nicht und fragte, ob ich sie weiß. Ich bejahte. In der nächsten Sekunde bekam ich die Gitarre in die Hand gedrückt und los gings.

So stand ich knapp vor Weihnachten bei minus 10 Grad um 23h abend mitten in Prag auf der Straße und spielte und sang gemeinsam mit ihm Weihnachtslieder. Mittendrin wurde mir die Skurilität der Situation bewußt. Das war schon was Besonderes.

Übrigends, er erkannte mich wieder...

Dienstag, 12. April 2005

Ab nach Prag

Ich sitze jetzt gerade vor dem PC und warte nur noch darauf, dass meine RW-CD mit MP3-Files für den Autoradio fertig wird. Die neue CD von "Wir sind Helden" ist oben, neben Mike Oldfield "Tubular Bells II", Adiemus Live usw. Danach fahre ich los.

Ich habe wieder meine Kamera dabei. Vielleicht geht es sich aus, dass ich einmal ein paar Fotos bei Tageslicht machen kann. Sollte es etwas werden, dann werde ich wieder ein paar Aufnahmen hier veröffentlichen.

Mittlerweile habe ich meinen "neuen" Internetnetanschluß. Jetzt habe ich nicht mehr ADSL sondern Internet über TV-Kabel. Ganz wichtig ist für mich, dass ich jetzt keine Download-Beschränkung mehr habe.
Da ich wegen der Kabelinstallation die halbe Zimmereinrichtung zerlegen mußte, habe ich bei dieser Gelegenheit gleich mal mein Gewand durchgesehen, aussortiert und mehr als die Hälfte entsorgt.

So habe ich mir für heute abend vorgenommen, dass ich Einkaufen gehe. Die Geschäfte sind in der Innenstadt meistens bis 20.00h und oft länger offen und daher werde ich mich auf die Suche nach einer Kleidung für den Frühling bzw. Sommer machen.

So, die CD ist fertig. Auf geht's. Ich freue mich schon auf mein obligates Pfeffersteak heute mittag (kostet 250 Kronen = ca. 7 Euro)

Dienstag, 5. April 2005

Fotogalerie Prag

Heute machte ich wieder meinen abendlichen Spaziergang durch die Prager Altstadt. Und diesmal nahm ich den Fotoapparat mit.

Hier ein paar Schnappschüsse:

Irgend eine Gasse aus der Prager Altstadt
Dies zeigt als Beispiel irgendeine Gasse aus der Prager Innenstadt. In dieser Art gibt es viele hier davon.

____________________________________________________________

astronomische uhr

Die astronomische Uhr am Altstädter Rathaus. Sie zeigt nicht nur die Uhrzeit, sondern auch das Sternzeichen und das aktuelle Datum an.

____________________________________________________________

rathausplatz

Die beiden herrlichen Kirchtürme am Altstädter Ring. Sie sehen fast wie eine Burg aus einem Märchenbuch aus.

____________________________________________________________

karlova

Die "Karlova" ist die Verbindungsstrasse zwischen dem Altstädter Ring und der Karlsbrücke. Es hatte heute ca. 18 Grad und schon sassen vor den Lokalen die Menschen auf den Tischen im Freien. Da kann man sich leicht vorstellen, wie dies wohl im Hochsommer sein wird.
____________________________________________________________

kristalle

Alle paar Meter stoßt man in der Altstadt auf Kristallgeschäfte. Diese haben zumeist bis 23h offen. Hier kann man den weltberühmten Bohemian-Kristall bestaunen und kaufen.

____________________________________________________________

wenzelsplatz

Der Wenzelsplatz. Er ist bei Tag eine Einkaufsmetropole und in der Nacht das Zentrum des Sextourismus.

____________________________________________________________

hradschin

Die Prager Burg (Hradschin) ist das Wahrzeichen von Prag. Sie trohnt über der Stadt und ist ein echtes MUSS für jeden Besucher.

____________________________________________________________

kirche auf burg

Der Veitsdom im dritten Burghof auf dem Hradschin.

____________________________________________________________

prag bei nacht

Prag bei Nacht, fotographiert von der Burg aus.

________________________________________________________

Donnerstag, 31. März 2005

Prager Nachtleben, wie gehabt...

Jetzt läuft wieder alles so wie gewohnt.

Ich machte gestern und vorgestern wiedermal meine so heißgeliebtgen nächtlichen Spaziergänge durch die Prager Innenstadt. Enge Gassen, Pflastersteinboden, viele fast schon intim kleine Pubs, alte Häuser. Am Straßenrand tauchen die ersten Straßenmusiker und -künstler auf. Die wunderschönen Kirchen sind beleuchtet, die Burg hat in der Nacht eine ganz eigene Athmosphäre.
Es hat hier am Abend ganz angenehme Temperaturen (ca. 15 Grad) und schon sitzen bei den vielen Lokalen und Plätzen heraussen Leute zum Essen, Trinken und Reden.
Ich werde nächstes Mal meine Digitalkamera mitnehmen und ein paar Fotos hier veröffentlichen.
Gestern war ich wieder in einem Black Theatre. Ich kann jedem Prag-Besucher nur raten, sich zumindest einmal so eine Vorstellung anzusehen. Dies ist eine wirkliche Prager Spezialität, was es praktisch nur hier gibt.

Auch am Wenzelsplatz sind die Ladys of the Night wieder voll aktiv. Ich wechselte mit einer sogar ein paar Worte und bekam dabei so etwas wie ein Sonderangebot, was mich ziemlich erheiterte.

Ich glaube, irgendwann im Sommer werde ich privat über das Wochenende hierherkommen, mir bei Tag alle Sehenswürdigkeiten ansehen und in der Nacht die Innenstadt bei sommerlichen Temperaturen geniessen.

P.S. vorgestern sah ich die Innenstadt für ca. eine Stunde auch bei Tageslicht...

Freitag, 25. März 2005

Prag bei Plusgrade

Gestern abend machte ich nach langer Zeit wieder meinen obligaten Spaziergang durch die Prager Innenstadt. Es war natürlich wie immer bereits dunkel, ich bin erst nach 20.00h im Hotel eingetroffen.

Aber es hatte Plusgrade. Ich bin nur mit meinem Sakko (d.h. ohne Mantel - keine blöden Gedanken bitte) durch die Gegend spaziert. Das war einfach angenehm.
Sogar die Ladys of the Night am Wenzelsplatz haben mich in Frieden gelassen. Sie standen zwar auf "ihren" Plätzen, aber ich wurde kein einziges Mal angequatscht. Die werden es nach mehr als 4 Monaten doch nicht etwa schon begriffen haben, dass mich ihre Dienstleistungen nicht tangieren....

Oder hatte ich nur einen guten Tag erwischt?
Es scheint, als ob ich in der nächsten Zeit wieder öfters nach Prag fahren werde. Da werde ich es bald merken.

Donnerstag, 24. März 2005

Part of the job

So geht's einem.

Gestern abend kam ein Hilfe-Ruf aus Prag und ich werde jetzt dann in der nächsten halben Stunde aufbrechen.
Wahrscheinlich werden sie mich auch nächste Woche brauchen, d.h. ich werde während der Fahrt mich hinter das Handy klemmen und Termine verschieben usw.

Nicht gerade angenehm. Aber diese Flexibilität aufzubringen ist eben ein Teil meines Jobs.

Am Sonntag ist die Sommerzeitumstellung. Dies und die mittlerweile schon längeren Tage werden bewirken, dass ich Prag auch einmal bei Tageslicht sehen werde.
So komisch dies klingt, aber in diesen 4 Monaten lernte ich Prag praktisch nur bei Nacht kennen. Wenn ich zwischen 19h und 20h im Hotel eingetroffen bin, war es natürlich bereits lange finster. Und um 7h morgen, wenn ich zu meiner Arbeitsstelle weggefahren bin, war es noch finster.

Aber irgendwie freue ich mich auch. Es ist einfach eine andere Welt dort und die Pause der letzten 3 Wochen hat mich wieder erholt.

Carpe Diem

Nutze (und pflücke) den Tag

derzeit billigste Tankstelle in OÖ

zuletzt geschrieben

Ruhig geworden ist gar...
Ruhig geworden ist gar kein Ausdruck. Es gibt vielleicht...
steppenhund - 22. Okt, 12:15
Ich habe damals am Beginn...
Ich habe damals am Beginn das Angebot mit dem zusätzlichen...
PeZwo - 22. Okt, 10:25
Du zahlst für dein...
Du zahlst für dein Weblog? Warum? Ich bin meine...
derbaron - 21. Okt, 17:45
??? sicher ??? wenn ich...
??? sicher ??? wenn ich die weiße Sprechblase...
PeZwo - 21. Okt, 12:58
Gratuliere zur Entscheidung. Doch...
Gratuliere zur Entscheidung. Doch auf wordpress scheinst...
steppenhund - 21. Okt, 12:53

Rückblick

Mail an mich unter

User Status

Du bist nicht angemeldet.

derzeitige CDs im Auto


Coldplay
Viva la Vida


Coldplay
X & Y


Reinhard Mey
Bunter Hund

Status

Online seit 4575 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Dez, 23:21

Suche

 

Location

Visitor locations

Multicounter


Alltag
Around the Blog
Auftritte und Konzerte
Computer
Duisburg
Filme und Fernsehen
Fun
Gedanken
Gitarrenrunde
Ich
Impressum
Island
Job
Krank
Musik
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren